Daytrading Strategien mit Hilfe von Indikatoren

Warum tradet einer mit Indikatoren? Das soll doch nicht funktionieren!

Man sollte nicht alles glauben, was man so ließt, die größten Händler an den Finanzmärkten handeln automatisiert, und da Computer noch kein Gehirn haben, müssen sie so programmiert werden, das sie die ein und Ausstiegssignale profitabel abarbeiten.

Dazu bedienen sie sich auch Indikatoren, was nichts anderes ist wie mathematische Berechnungen aufgrund der Marktbewegungen in der Vergangenheit.

Dieser Strategie folge ich auch. Die Interpretation der einzelnen Indikatoren ist sehr vielfältig, welche Einstellungen sind erfolgsversprechend, was klappt gar nicht, welcher Indikator arbeitet selbstständig, wo braucht man Unterstützung?

Diese Fragen werde ich versuchen zu beantworten und lerne dabei viel spannendes neues.

Da Daytrading ein laufender Lernprozess ist, helfen mir die Tests selber mein Trading zu verbessern.

Hier teste ich also Daytrading Strategien auf Grundlage verschiedenster Indikatoren.
Das ist alles kein Hexenwerk, wenn man es nachvollziehen möchte, kann man sich für ein kostenloses Demokonto bei meinem Broker anmelden (wo ich auch mit Echtgeld trade) so kann man das gezeigte gleich selber mal probieren.

Aber bitte nur im Demokonto! Das handeln mit Echtgeld möchte ich gerade für Anfänger nicht empfehlen. Bitte auch immer den Risikohinweis beachten. Unten auf jeder Seite zu finden.
Das folgende Video zeigt das Anmelden für ein Demokonto.

 

 

Hier kommt man direkt zur Anmeldung wie im Video zu sehen, unter dem grünen Button „Konto eröffnen“ findet ihr den Link zur Anmeldung für das Demokonto:

Im zweiten Video sieht man, was man noch einstellen kann.

Wer sich ernsthaft mit dem Daytrading beschäftigen möchte, dem empfehle ich das Buch von Norman Welz

(Amazon Link)

Trading-Psychologie-Vorderansichtt

Das ist für mich eine art Pflichtlektüre geworden, das Hauptproblem beim Traden sitzt nämlich vor dem Computer, mit dem Buch werden viele Dinge einleuchtender und man vermeidet wohl den einen oder anderen Tradingfehler.

Daytrading Strategien, die wirklich funktionieren findest du hier

Mittlerweile habe ich einige Strategien für euch getestet, mal weniger erfolgreich, mal sehr vielversprechend. Am Ende gilt immer noch, du als Trader bist dir meistens selber im Wege.
Die Trading Strategien können funktionieren, die Signale sind reichlich vorhanden und wenn man Fehlsignale filtert und erkennt, dann kann man durchaus sehr erfolgreich sein Konto hochtraden.

Die Daytrading Strategien die wirklich funktionieren habe ich mal hier aufgelistet.
In der Zukunft werden es wohl noch mehr werden.

Eine meiner einfachen Daytrading Strategien benutzt den Awesome Indikator und liefert viele Handelsignale, selbst mitten im laufenden Trend kann man noch mit einsteigen und sich ein Stückchen vom Kuchen mitnehmen.

Daytrading Strategie mit dem Awesome Oszillator >>>

Eine der Daytrading Strategien die wirklich gut funktioniert ist die EMA 20/50 Strategie.
Die Ein und Ausstiege sind leicht zu erkennen und gerade in volatilen Zeiten kann man schöne Bewegungen mitnehmen. In Seitwärtsphasen sollte man natürlich vorsichtiger sein.

funktionierende Daytrading Strategie mit 2 EMA´s >>>

EMA´s in Verbindung mit dem MACD = Eine der Daytrading Strategien die wirklich gut funktierten.
Immerhin schaffte ich in 4 Tradingtagen einen Gewinn von 1002 Eur und das nur mit kleinen Einsätzen von maximal 5 Eur pro Trade.

Daytrading Strategie die funktioniert hat, mit 2 EMA´s und dem MACD >>>

Der Test zu dieser Daytrading Strategie umfasste ganze 12 Tradingtage, in den ersten sechs Tagen lief es gar nicht so gut, danach änderte ich leicht die Bedingungen und dann lief es besser.

funktionierende Daytrading Strategie für Leute mit wenig Zeit >>>

Diese Daytrading Strategie ist sehr einfach gehalten, nur mit einem gleitenden Durchschnitt und einem MACD Indikator ausgestattet konnte ich ganz gute Ergebnisse erzielen. Mit etwas mehr Disziplin geht da bestimmt noch mehr.

Eine einfache Daytrading Strategie mit einem Moving Average und MACD

Daytrading Strategien, die bei mir überhaupt nicht funktioniert haben

Die Börse ist keine Einbahnstraße, das muss man einfach verinnerlichen.
Es gibt keine Trading-Strategien mit der man immer oder sogar fast immer richtig liegt.

Natürlich gibt es gute Setup´s, die ganz vielversprechend sind, die Strategien hier über diesem Text zeigen es ja, das es gehen kann.
Aber und das ist ein wichtiger Punkt, der, der die Setup´s tradet, ist am Ende der Schlüssel zu dem ganzen.

Daher will ich dir auch nicht, meine erfolglosen Trading Strategien vorenthalten.

Die Handelsansätze sahen in der Vergangenheit gar nicht mal so schlecht aus. Nur habe ich beim richtigen Traden, damit keinen Blumentopf gewinnen können.

Nur wenn es bei mir nicht geklappt hat, heißt das noch lange nicht, das es bei dir nicht klappen könnte. Kann auch sein, das ich bei meinen Interpretationen was falsch gemacht habe, oder die Indikatoren falsch eingestellt waren etc. Wenn dir da was aufgefallen ist, schreib es mir als Kommentar unter dem jeweiligen Beitrag.

Nun aber los, hier sind meine Daytrading Strategien die gar nicht funktioniert haben:

Nur mit dem MACD Indikator zu traden hat leider bei mir im ganzen gesehen, gar nicht funktioniert. Sicherlich gab es Handelssignale, wo es geklappt hat, aber leider gab es auch zu viele Fehltrades.
Evtl. hilft hier eine größere Zeiteinheit.

Daytrading Strategie nur mit dem MACD >>>

Bei dieser Strategie war ich regelrecht enttäuscht, dass es nicht geklappt hat, die Handelssignale waren recht gut und auch sehr einfach zu finden, das Problem war hier aber, das sie zu spät aufgetreten sind.

Eine der erfolglosen Daytrading Strategien war die mit dem Parabolic SAR >>>


 

Das könnte dich auch interessieren:

daytrading mit 20 Euro Startkapital

3 Sat Doku Devisenhandel

die macht der disziplin

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren zum Zeitpunkt der Veröffentlichung nicht investiert. Der Inhalt wurde nicht gemäß der gesetzlichen Vorschriften für Finanzanalysen erstellt und muss daher vom Leser eindeutig als Werbemitteilung angesehen und verstanden werden. Die bereitgestellten Informationen spiegeln lediglich die persönliche Meinung des Autors wider und stellen keine Aufforderung zu Wertpapiergeschäften oder gar eine Anlageberatung dar. Eine individuelle Anlageberatung können die bereitgestellten Informationen nicht ersetzen.

Diese Webseite benutzt Cookies für ein optimales Surferlebnis. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen