In dieser einfachen Daytrading Strategie verwende ich einen Moving Average mit einer Periode von 25 und dazu einen MACD Indikator mit den Einstellungen Fast 6, Slow 12 und Signal 2. Das ganze im 1 Min Zeitfenster.

Die Daytrading Strategie habe ich aus dem folgenden Video, der Ersteller nennt sie die SMA 25 Strategie und handelt sie im Forex, als Zeitfenster verwendet er den 5 Min Chart.

Im 5 Min Zeitfenster habe ich für mich persönlich zu wenige Signale am Tag, daher nutze ich als Zeitfenster 1 Min.
Hier muss man natürlich bedenken, das es auch mehr Fehlsignale geben kann.

Die Strategie im Detail:

Kann in fast allen Märkten gehandelt werden, getestet im Forex und im Dax.

Verwendete Indikatoren:

Moving Average – Periode 25
MACD mit den Werten – Fast (Kurze Periode) 6, Slow (Lange Periode) 12 und Signal (EMA Periode) 2
Stopp Abstand (Verlustgrenze) – 10 Punkte
Take Profit (Gewinnziel) – 10 Punkte

Stopp und Take Profit sind nur als Sicherheit anfangs so im Markt (Rechner fällt aus etc.) und werden im Laufe des Trades an die Situation angepasst. (Stopp sollte z. B. knapp hinter der Moving Average liegen)

Einstiegssignal für Long:

Wenn der Kurs von unten nach oben durch die Moving Average 25 stößt und die erste Kerze darüber öffnet haben wir ein erstes Signal für Long.
Ich muss nur noch darauf achten, das die Signallinien des MACD auch oberhalb der Nullline vom MACD stehen, dann ist das Einstiegsignal bestätigt und ich kann den Longtrade eingehen.

Das ist das Standardsignal, es gibt aber noch ein weiteres, mit etwas mehr Risiko.

Der Kurs läuft, wenn er einmal eine Richtung aufgenommen hat längere Zeit bei einer Longbewegung z.B. oberhalb der MA25.
Ab und an läuft er aber auch in Richtung der MA25 zurück.
Wenn er dann in einem bestehenden Aufwärstrend nahe der MA25 ist, kann man einen neuen Einstieg mitten in der Bewegung versuchen.

Bevorzugen sollte man aber eher den Standardeinstieg, da dieses Signal doch etwas sicherer ist.

Für Shortsignale gilt das Ganze dann natürlich nur eben umgekehrt, Kurs und MACD sollten sich unterhalb der jeweiligen Indikatorlinien befinden.

Das Ausstiegssignal für Long:

Der Ausstieg wird entweder manuell vorgenommen oder erfolgt über den vorher gesetzten Stopp
Als eindeutiges Signal dient hier allerdings im Beispiel des Longtrades wieder der Kurs selber, durchstößt er den Moving Average von oben nach unten sollte man schon mal über einen Ausstieg nachdenken.

Es kommnt aber oft vor, das der Kurs die MA25 nur mal kurz antestet und dann doch weiter nach oben läuft, erst wenn die erste Kerze unterhalb der Moving Average eröffnet haben wir ein definitives Ausstiegssignal.

Beachten sollte man auch bei dieser Strategie, mit dem Trend tradet es sich leichter wie dagegen. (Bedenke ich leider auch nicht immer)
Daher ruhig mal im 5 oder 15 min Zeitfenster schauen ob es eher Long oder Short läuft, auch hier kann man die MA25 als Trendanzeiger nehmen, Kurs darüber Long, Kurs darunter Short.

Nun folgen die Filme zur Strategie, viel Spaß damit:

Der Broker zu diesem Beitrag:

Für diese Strategie verwendete ich

diesen Anbieter

 
Verluste können Einlage übersteigen

Update 2017: Der hier vorgestellte Broker hat die Mindesteinzahlung auf 300 Euro erhöht, für Anfänger oft zu viel. Oben unter dem Reiter "Der Beste Broker für mich" findet Ihr einen Broker ohne Mindesteinzahlung und Handeln mit Microlots (Centbeträge)

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren zum Zeitpunkt der Veröffentlichung nicht investiert. Der Inhalt wurde nicht gemäß der gesetzlichen Vorschriften für Finanzanalysen erstellt und muss daher vom Leser eindeutig als Werbemitteilung angesehen und verstanden werden. Die bereitgestellten Informationen spiegeln lediglich die persönliche Meinung des Autors wider und stellen keine Aufforderung zu Wertpapiergeschäften oder gar eine Anlageberatung dar. Eine individuelle Anlageberatung können die bereitgestellten Informationen nicht ersetzen.

Diese Webseite benutzt Cookies für ein optimales Surferlebnis. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen