Der Spruch ist toll und leider zu wahr.
Die Gier ist ein großes Problem für Trader.

Man will halt immer mehr, an sich nicht verkehrt, nur so kommt man auch voran im Leben.
Der Nachteil, man ist auch immer ein stückweit unzufrieden. Aber es treibt einen wenigstens voran.
Wenn das Verlangen nach mehr zur Gier wird, geht das aber selten gut. Im Alltag wirst du vermutlich seltener zum Gierhals werden.
Im Trading begegnet einem diese Charakterschwäche aber regelmäßig.

Das bringt das Medium einfach mit sich, wo sonst könnte man theoretisch 10000 EUR am Tag verdienen ohne schon Millionenschwer zu sein?
Oder wegen mir 1000 EUR?
Merkst du wie es dich schon juckt nur wenn du das hier liest 1000 EUR am Tag, das sind ja 20000 im Monat, das von zu Hause aus, im warmen, am Computer, ohne Chef …. ? du bist gerade auf dem besten Weg zum Gierhals.
Keine Sorge auch das ist durchaus menschlich, nicht nur mich erwischt es regelmäßig. Wenn man diesen Fehler oft genug durchgemacht hast wird man es schneller erkennen und hoffentlich Gegenmaßnahmen einleiten.

Was passiert genau wenn die Gier auftaucht?

Im Prinzip ist es immer dasselbe, man tradet einige Tage hintereinander und es läuft Bombe. Die Gewinne sprudeln und das Selbstvertrauen ist auf dem Höhepunkt, yeahh ich kann es, mein Setup ist narrensicher. Warum jetzt mit 5 Kontrakten weiter handeln, man könnte ja vorsichtig verdoppeln und Zack die nächste Position mit 10 Kontrakten ist im Markt.

Super es läuft.

Punktemässig läuft der Dax wie immer, das Konto wächst aber schneller an, also beim nächsten Trade noch mal ne Schippe raufgelegt 15 Kontrakte, ach was soll’s machen wir es glatt 20 Kontrakte und gut ist.

Die Geschichte könnte ich so weiter schreiben, das interessante, man selber merkt vielleicht was falsch läuft, reagiert aber nicht immer sofort.
Ein anderer zeigt dir den Fehler auf, nämlich derjenige, der dich dahin gebracht hat.

Der Markt.

Spätestens bei einem ordentlichen Verlust kommt man zurück auf den Boden.
Vermeiden kann ich meine ab und an auftretende Gier nicht, aber etwas kontrollieren.

Was mir hilft ist immer die gleiche Positionsgrösse von 3 – 5 Kontrakten, wenn ich die erhöhe muss es schon einen triftigen Grund geben.

Dieser Tradingfehler ist wahrscheinlich am gefährlichsten!


Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren zum Zeitpunkt der Veröffentlichung nicht investiert. Der Inhalt wurde nicht gemäß der gesetzlichen Vorschriften für Finanzanalysen erstellt und muss daher vom Leser eindeutig als Werbemitteilung angesehen und verstanden werden. Die bereitgestellten Informationen spiegeln lediglich die persönliche Meinung des Autors wider und stellen keine Aufforderung zu Wertpapiergeschäften oder gar eine Anlageberatung dar. Eine individuelle Anlageberatung können die bereitgestellten Informationen nicht ersetzen.

Diese Webseite benutzt Cookies für ein optimales Surferlebnis. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen