Neulich fand ich bei YouTube einen interessanten Beitrag von Steffen Rapp.

In seinem Video analysiert er die Daytrading Reportage von N24 „Daytrader der Traum vom schnellen Geld – Teil 2“

Hier werden ja einige namhafte Profitrader vorgestellt unter anderem Orkan Kuyas, der zeigt nun an einem Beispiel wie er im FDAX gute 800 Eur gemacht hat.
Das Geld hat er aber nicht durch stundenlanges Traden verdient, sondern in nicht einmal 5 Minuten.

Den Videoausschnitt kannst du hier sehen, die ganze Reportage habe ich auf dieser Seite vorgestellt und für dich verlinkt.

Und hier ist das Video von Steffen Rapp, wo er das gezeigte analysiert hat.

Der Steffen hat das in seinem Video mal ausgerechnet, der Trade hatte ganze 6 Punkte gebracht. Die 800 Eur Gewinn kamen also nur zustande, da Orkan wohl mit 5 FDAX Kontrakten im Markt war.
Was umgerechnet 125 Eur Einsatz entspricht.

Wenn man solche Summen einsetzen möchte, sollte man schon ein großes Handelskonto besitzen, ab 50.000 Eur kann man in solchen Dimensionen denken.

Ich habe nun in meinem Selbstversuch auch mal große Positionen gehandelt, angepasst natürlich an meine Handelskontogröße.
Da ich 12646 Eur auf meinem Konto hatte, bin ich mit Summen von 30 – 50 Eur in den Markt gegangen (Am letzten Tag sogar mit 100 Eur) und habe mit 2 EMA´s und dem MACD 5 Tage lang mit den großen Positionen gehandelt.
Das ganze hat sehr gut funktioniert und ich habe trotz Fehltrades einen Gewinn von 7694 Eur in 5 Tagen ertradet.

Natürlich ist das kein Heiliger Gral, den ich hier vorstelle.
Es lief für mich ganz gut, das Risiko ist aber natürlich auch immer mit an Bord und gerade mit den größeren Positionen steigt auch der Verlust wenn es schief läuft.
Wie ich das ganze umgesetzt habe, kannst du in den folgenden Videos sehen.

 

Der Broker zu diesem Beitrag: Für diese Strategie verwendete ich diesen Anbieter *

 
Verluste können Einlage übersteigen (Partnerlink)

Update 2017: Der hier vorgestellte Broker hat die Mindesteinzahlung für die erste Einzahlung auf 300 Euro erhöht, (später kann man auch weniger Einzahlen) für Anfänger trotzdem oft zu viel. Oben unter dem Reiter "Der Beste Broker für mich" findet Ihr einen Broker ohne Mindesteinzahlung und Handeln mit Microlots (Centbeträge)

Hast du auch schon solch einen Versuch unternommen, hat es geklappt? Schreib mir gerne einen Kommentar, ich freue mich immer über Rückmeldungen, da ja jeder Trader anders handelt und somit andere Ergebnisse hervorbringt.

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren zum Zeitpunkt der Veröffentlichung nicht investiert. Der Inhalt wurde nicht gemäß der gesetzlichen Vorschriften für Finanzanalysen erstellt und muss daher vom Leser eindeutig als Werbemitteilung angesehen und verstanden werden. Die bereitgestellten Informationen spiegeln lediglich die persönliche Meinung des Autors wider und stellen keine Aufforderung zu Wertpapiergeschäften oder gar eine Anlageberatung dar. Eine individuelle Anlageberatung können die bereitgestellten Informationen nicht ersetzen.

Diese Webseite benutzt Cookies für ein optimales Surferlebnis. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen