3Sat Dokumentation – Devisenhandel per PC

Wie funktioniert das eigentlich mit dem Geld?

Diese Frage wird im ersten Teil der 3Sat Dokumentation „Devisenhandel im Millisekundentakt per PC“ erläutert.
Wer schon immer mal wissen wollte wie das vonstatten geht, erhält hier einen kleinen Überblick zu dem Thema.

Danach wird der Daytrader Birger Schäfermeier interviewt.
Er liefert interessante Einblicke wie er durch die Weltwirtschaftskrise als Trader durchkam ohne sein komplettes Konto platt zu machen.
Ab der siebten Minute gibt er einen wichtigen Tipp, wenn man an der Börse handeln möchte, sollte man sich ab und an eine Auszeit gönnen. Das kann ich persönlich bestätigen, wenn ich den ganzen Tag vor dem Rechner sitze, werden die Trades nicht unbedingt besser, eher im Gegenteil.
Ich denke irgendwann ist die Luft einfach raus, man kann und will keine Entscheidungen mehr treffen.

Wenn ich viele Positionen am Tag eingegangen bin und auch wenn der Tag Positiv geendet hat, zum Abend hin braucht mich meine Frau um keine Entscheidung bitten. (Urlaub oder wenn es ums Kind geht etc.)
Ich bin dann einfach fix und fertig. Und so ähnliche Phasen hat man oft auch während des Tages, damit man dann keine „dummen“ Trades eingeht sollte man sich eine kleine Auszeit gönnen. Und wenn es nur eine Kaffeepause auf dem Balkon ist. Ich selber habe seit neuesten einen Hund, da komme ich automatisch zu meinen Auszeiten.