Daytrading Strategie – Die Mauer

Ich bin ja oft euphorisch bei neuen Day-Trading Strategien, gehe die Sache dann aber ganz neutral an und probiere damit viel im Demokonto herum. Oft stellt sich dann heraus, dass die anfängliche Euphorie schnell getrübt wird, weil es doch nicht so läuft oder der große Trend vorbei ist und jetzt mehr Fehlsignale auftreten. Dann heißt es nachbessern und weiter probieren.

So ähnlich könnte es sich bei „The Wall“ verhalten nur bin ich hier noch euphorischer, da sie in der letzten Zeit echt erschreckend gut funktioniert hat. Eventuell habe ich schon fast den Heiligen Gral unter den Trading Strategien mit Indikatoren entdeckt.

Im Prinzip ist diese Idee sehr ähnlich wie die Welle aufgebaut, trotzdem tradet es sich damit anders. Wer mit der Welle nicht zurechtkam, sollte die Mauer mal probieren. Egal ob Forex oder Indizes, egal ob Scalper im M1 oder Swingtrader.

Deutschland, wir haben leider wieder eine Mauer nur könnte sie diesmal mehr Menschen glücklich machen 🙂