Die Good Morning – Momentum Strategie

Eine Daytrading Strategie für Leute mit wenig Zeit.
Bei der Good Morning Momentum Strategie handelt es sich um eine einfache Eröffnungstrategie, welche auch für Anfänger geeignet ist.

Gerade zu den Markteröffnungen ist immer sehr viel Volatilität im Markt zu verzeichnen.
Da sind Kurssprünge von 50 Punkten und mehr keine Seltenheit und genau das will ich mit dieser Strategie ausnutzen.
Natürlich muss einem bewusst sein, das es bei solchen schnellen Bewegungen auch sehr schnell gegen einen laufen kann, daher nutze ich immer einen Stop, der auch nicht allzuweit entfernt liegt.
Mein Standard Stop Loss liegt bei 20 Punkten, 10 Punkte wären zu wenig, da die Kerzen um diese Uhrzeiten auch mal hin und herspringen, der Stop würde bei 10 Punkten einfach zu oft unnötig geholt werden, bevor der Kurs die eigentliche Richtung aufnimmt.

Das schöne an dieser Daytrading Strategie, sie braucht keine lange Vorbereitungs- bzw. Analysezeit. Ein, zwei Minuten genügen für die Einschätzung und das mit nur einem Indikator, dem Momentum Indikator.

So kann man diese Strategie durchaus auch auf dem Handy unterwegs oder bei einer Zigarettenpause anwenden, das könnte gerade für Berufstätige eine schöne Möglichkeit sein.